Unsere Erfolgsgeschichte im Zeitraffer

Die Geburtsstunde der Causa Wirtschaftstreuhand liegt bereits mehr als 30 Jahre zurück. Gründer Prof. Mag. Heinz Krammer führte die damalige „Allround-Kanzlei“ zirka zwei Jahrzehnte als „one-man-show“ mit vier bis sieben MitarbeiterInnen. Wie es der Zufall so wollte, fanden 2001 Hans Sladek und seine Tochter Mag. Daniela Lang ihren Weg zu uns. Das stetige Wachstum der Causa WT begann.

Ungefähr eineinhalb Jahre später entschlossen wir uns zu einer Übernahme einer Kanzlei im 18. Bezirk mit sechs MitarbeiterInnen. Da die beiden Partner pensionsbedingt ausschieden, führten wir diese Kanzlei einstweilen als Zweigstelle der Causa weiter. Ende Juni 2004 wurden Stammhaus und Zweigstelle an einem neuen Standort zusammengeführt. Nun finden Sie uns seit bereits mehr als acht Jahren in der Türkenstraße 25.

Obwohl der Name cSt causa eine Verbindung mit uns vermuten lässt, möchten wir uns an dieser Stelle klar abgrenzen. Es handelt sich um zwei unterschiedliche Kanzleien. Eine 2007 geplante Kooperation mit Frau Mag. Stadler wurde nach kurzer Zeit wieder beendet.

Durch die gesundheitsbedingte Pensionierung einer Berufskollegin übernahmen wir Anfang 2010 eine weitere Kanzlei, welche der Größenordnung der anfänglichen „Allround-Kanzlei“ von Prof. Mag. Krammer entsprach. CWS Consulting und Wirtschaftstreuhand GmbH wurde bei uns integriert und in CWS Causa Steuerberatungs GmbH umgetauft.

Für kleinere Steuerberatungskanzleien wird es immer schwieriger ein umfassendes Beratungs- und Leistungsangebot auf allen Gebieten rund um Bilanzierung und Steuerrecht anbieten zu können. Seit kurzem ist das gesamte Team der Dkfm. Dr. Reinhardt Hopf Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH ein Teil der Causa Gruppe. Wir bündeln unsere Kräfte um die zukünftigen Herausforderungen gemeinsam zu meistern und die Beratungsqualität zu optimieren.